Kopenhagener Wellenplan

Aus RadioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kopenhagener Wellenplan trat am 15. März 1950 in Kraft. Er hatte für Deutschland gravierende Einschränkungen zur Folge, da viele wichtigen Lang- und Mittelwellenfrequenzen abgetreten werden mussten.

Als Folge davon wurde der UKW-Rundfunk eingeführt.